Asset Management

Behalten Sie alle Ihre IT-Ressourcen im Blick – wir sorgen für ein auf Sie zugeschnittenes Angebot

  • Zeitersparnis
  • Anonyme Ausschreibungen
  • Unabhängigkeit und Objektivität
  • Erfahrung aus >150 Projekten

Eine Auswahl unserer 100+ Anbieter

Wie wir helfen:

In 4 Schritten finden wir für Sie den richtigen Anbieter – kostenlos!

1

Spezifizierung der Anforderungen

2

Anonyme Ausschreibung unter der Marke Bosch

3

Transparenter Vergleich der 3 größten Anbieter

4

Anbieter-Pitches und Kundenentscheidung

1. Wir helfen Ihnen die richtigen Anforderungen zu definieren

  • Anforderungsspezifikation
  • E2E Ausschreibungsprozess
  • Providervalidierung

Spezifikation starten

2. CyberCompare schreibt Ihr Security-Projekt anonym aus

  • Vor-Auswahl basierend auf unserer Marktexpertise
  • Nutzung der CyberCompare Datenbank
  • Identifizierung von 5-6 relevanten Providern
  • Ausschreibung entlang der definierten Kriterien

Auswahlprozess verstehen

3. Sie erhalten einen objektiven Vergleich der Providerangebote

  • Konsolidierung der Provider-Informationen und Erstellung eines Reports mit klarer Empfehlung
  • Übersichtliche Ergebnispräsentation unseres Reports
  • Vorauswahl der favorisierten Provider durch Kunde

Praxisbeispiel ansehen

4. Sie entscheiden über das beste Angebot – mit unserer Unterstützung

  • Providerpräsentation der ausgewählten favorisierten Provider
  • Finale Angebotsauswahl durch Kunde
  • Begleitung und Unterstützung von Detailabsprachen zwischen Provider und Kunde

Erstgespräch vereinbaren

Perspektive unserer Experten

Asset-Informationen sind kein Security-Thema, sie sind ein Digitalisierungsthema! Die Security ist aber einer der wichtigsten Antreiber dafür, dass man Assetinventare braucht.

Lesen Sie das vollständige Interview

Sarah Fluchs

CTO bei admeritia

Jetzt Termin buchen und Asset Management – Anbieter vergleichen – speziell für Ihre Anforderungen!

Erstgespräch vereinbaren

Simeon Mussler

COO Bosch CyberCompare

+49 (0)711 811-19893

Simeon.Mussler@bosch.com

Insbesondere ein fundiertes Asset Management kann die Sicherheit erhöhen und die Grundlage für weitere Maßnahmen legen

Das IT-Asset-Management pflegt und entwickelt Standards, Richtlinien, Prozesse, Messungen und Systeme, die es der Organisation ermöglichen, ihre IT-Assets im Hinblick auf Risiken, Kontrolle, Steuerung, Kosten und Einhaltung der Geschäftsanforderungen sowie der von der Organisation festgelegten Leistungsziele ordnungsgemäß zu verwalten.

Das IT-Asset-Management ist ein integraler Bestandteil der IT-Strategie eines Unternehmens, da es eine intensive Datenerfassung von detaillierten Software- und Hardware-Inventarinformationen beinhaltet. Diese Daten werden dann für fundierte Entscheidungen über die künftige Umverteilung und Beschaffung von Software und Hardware verwendet. Das IT-Asset-Management ermöglicht es Unternehmen, ihre IT-Ressourcen effektiver zu verwalten und Geld und Zeit zu sparen, da sie in der Lage sind, unnötige Anschaffungen zu erkennen und vorhandene Ressourcen besser zu nutzen. Dies hilft auch bei der Minimierung von Risiken, die mit den Kosten für die Weiterentwicklung von IT-Infrastrukturprojekten auf der Grundlage alter, unvollständiger oder ungenauer Informationen verbunden sind.