Vermittlung eines Anbieters für ein komplexes Schulungsprogramm

Forschungsergebnisse zeigen, dass über 90% aller Sicherheitsvorfälle auf menschliche Fehler zurückzuführen sind, weshalb Sicherheitsschulungen an Wichtigkeit enorm gewinnen. Schulungsprogramme sollen Angestellten helfen, zu verstehen, welche Rolle sie bei der Bekämpfung von jeglichen Datenschutzverletzungen, Eigentumsrechtsverlusten oder Markenreputationsschädigungen spielen. Effektive Schulungen lehren Mitarbeitern, was eine gute Cyber-Hygiene ausmacht, und verdeutlichen ihnen, die mit ihren Handlungen verbundenen Risiken zu identifizieren sowie potentielle IT-Angriffe als solche zu erkennen.

Wie CyberCompare einem Automatisierungshersteller geholfen hat, einen qualifizierten Anbieter für ein komplexes Schulungsprogramm zu finden

Womit wir konfrontiert waren

Unser Kunde aus der Maschinenbaubranche suchte einen qualifizierten Anbieter für ein komplexes Schulungsprogramm

Mehr erfahren

Wie unser Team helfen konnte

Das CyberCompare-Team hat sich auf die wichtigsten Anforderungen unseres Kunden konzentriert: Erfahrung des Anbieters, Methodik des Kursinhaltes, Spezialisierungsgrad auf relevante Programmiersprachen, Preis und Referenzen

Mehr erfahren

Was wir erreichen konnten

Durch eine Abfrage in unserer CyberCompare-Datenbank konnten wir einen qualifizierten Trainingsanbieter ermitteln, der die spezifischen Anforderungen des Kunden erfüllte

Mehr erfahren

Die Sichtweise eines unserer Experten:

„Mitarbeitende sollten nicht länger als schwächstes Glied in der Informationssicherheit gesehen werden – sondern als Möglichkeit einer weiteren, starken Sicherheitsbarriere, der Human Firewall.“

Jetzt das gesamte Interview lesen

Dr. Niklas Hellemann

Mitgründer und CEO von SoSafe

Herausforderung

Sicherheitsschulungen zur Identifizierung von Cyberrisiken und Vorbeugung von IT-Angriffen

Bei einem global führenden Anbieter in der Maschinenbaubranche arbeiteten die Produkt- und Webentwicklerteams ohne Sicherheitsanforderungen. Im Vordergrund standen dabei Microservices in verschiedenen Programmiersprachen (C, Go, Java, C#). Außerdem waren die Mitarbeiter für die Produktentwicklung unzureichend ausgebildet. Der Kunde hatte also sehr spezifische Anforderungen an ein Cybersicherheits-Training.

Finden Sie heraus, wie Sie von unserer Erfahrung profitieren und Sicherheitsvorfälle durch Mitarbeiterschulungen vermeiden können

Mehr erfahren

Vorgehen

Identifizierung von Anforderungen und Erstellung eines Trainingsablaufs

Das CyberCompare-Team erstellte auf Basis von kundenspezifischen Anforderungen einen konkreten Trainingsablauf. Um den passenden Cybersecurity Anbieter zu finden, waren fünf Kriterien ausschlaggebend: Erfahrung des Anbieters, Methodik des Kursinhaltes, Spezialisierungsgrad auf relevante Programmiersprachen, Preis und Referenzen. Diese Suche lieferte drei potentielle Anbieter. Nach einem anonymisierten Ausschreibungsprozess und der Angebotspräsentationen konnte unser Kunde das passende Angebot auswählen.

Die CyberCompare Methode:

Ausformulierung der speziellen Anforderungen
Selektion passender Anbieter
Anonyme Ausschreibung
Auswahl des passenden Angebots

Effekt

Gestiegene IT-Security Awareness durch Schulungen der Entwickler

Durch unsere CyberCompare-Datenbank an vertrauenswürdigen Security Firmen konnte ein qualifizierter Trainingsanbieter gefunden werden. Ein Anbieter, der nicht nur Expertise im Secure Development vorzeigen konnte, sondern auch den anspruchsvollen Kriterien gerecht wurde. Zwei wesentliche Punkte führten dabei zum Erfolg: 1. eine Pilotierung des Kurses vor einem Rollout über das gesamte Team mit über 200 Entwicklern. 2. die Gewährleistung der Vertraulichkeit durch eine vollständig anonymisierte Ausschreibung.

Vereinbaren Sie einen Termin, um einen kostenlosen Schulungsanbieter Vergleich speziell für Ihren Fall zu erhalten

Jetzt einen Termin vereinbaren

Simeon Mussler

COO Bosch CyberCompare

+49 (0)711 811-19893

Simeon.Mussler@bosch.com