Vermittlung eines Anbieters für ein effektives Asset Management bei einem Technologie-Konzern

Ziel des IT-Asset-Managements ist die Maximierung des Geschäftswerts von Software und Hardware-Assets. Der Definition nach gehören zum Asset-Management auch die Inventarisierung und Finanzierung sowie das Vertrags-, Lizenz- und Risikomanagement. Alle diese Funktionen bieten Chancen zur Effizienzgewinnung, die noch nicht jedes Unternehmen für sich ausgeschöpft hat.

Wie ein internationaler Technologiekonzern mit unserer Vermittlung ein effektives Asset Management eingeführt hat

Womit wir konfrontiert waren

Unser Kunde war auf der Suche nach einem qualifizierten Anbieter für ein Asset Management Tool und hatte noch keine Budgetfreigabe vom Management erhalten

Mehr erfahren

Wie unser Team helfen konnte

Wir identifizierten die individuellen Kundenanforderungen, führten eine umfassende Marktrecherche zu potenziellen Anbietern durch und platzierten eine anoyme Ausschreibung am Markt

Mehr erfahren

Was wir erreichen konnten

Durch unsere Vermittlung eines hochqualifizierten Anbieters für ein Asset Management Tool, konnte unser Kunde seine OT-Assets inventarisieren, effektiv überwachen und deren Geschäftswert erheblich steigern

Mehr erfahren

Die Sichtweise eines unserer Experten:

„Asset-Informationen sind doch kein Security-Thema, sie sind ein Digitalisierungsthema! Die Security ist aber einer der wichtigsten Antreiber dafür, dass man Assetinventare braucht.“

Jetzt das gesamte Interview lesen

Sarah Fluchs

CTO bei admeritia

Herausforderung

Fehlendes Asset Management für komplexe OT-Landschaft

Bei unserem Kunden, einem internationalen Technologiekonzern, war noch kein Asset Inventar, Monitoring oder Asset Management im OT-Bereich vorhanden. Außerdem verfügte das Unternehmen über eine heterogene Systemlandschaft aus IT, OT und IoT. Obwohl Bedarf für ein Asset Management Tool bestand, gab es noch keine Budgetfreigabe.

Finden Sie heraus, wie Sie durch ein effektives Asset Management den Geschäftswert ihrer IT-/OT-/IoT-Assets erheblich steigern können

Mehr erfahren

Vorgehen

Individuelle Anforderungen und anonyme Ausschreibung

Wir begannen zunächst mit der Ausarbeitung eines individuellen Anforderungskataloges. Darauf basierend, recherchierten wir nach potenziell geeigneten Dienstleistern, bewerteten diese entlang von 8 Kriterien und führten anschließend eine anonyme Ausschreibung durch. Nach Auswahl des passenden Anbieters, erarbeiteten wir eine umfassende Management-Unterlage, sodass die IT-Verantwortlichen eine Budgetfreigabe erwirken konnten.

Die CyberCompare Methode:

Ausarbeitung eines Anforderungskatalogs
Screening und Bewertung potenzieller Anbieter
Anonyme Ausschreibung
Erarbeitung eines umfassenden Berichts

Effekt

Maximierung des Geschäftswerts der OT-Assets

Unser Kunde erhielt durch unsere Vermittlung Zugang zu einem hochqualifizierten Anbieter für ein effektives Asset Management, zugeschnitten auf seine individuellen Berdürfnisse. Dadurch konnten nicht nur wertvolle Ressourcen eingespart, sondern auch das Management zu einer Budgetfreigabe überzeugt werden. Wir waren aber nicht nur für die Vermittlung zuständig, sondern begleiteten unseren Kunden auch bei der Implementierung des Asset Management Tools.

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin, um Asset Management Anbieter zu vergleichen, speziell für Ihre Anforderungen.

Jetzt einen Termin vereinbaren

Simeon Mussler

COO Bosch CyberCompare

+49 (0)711 811-19893

Simeon.Mussler@bosch.com