Durchführung einer Risiko- und Bedrohungsanalyse bei einem Maschinenhersteller

Wir möchten mit CyberCompare Unternehmen helfen, Ihre digitale Sicherheit effektiv, kostengünstig und langfristig zu stärken. Fester Bestandteil dieser Mission ist die Risiko- und Bedrohungsanalyse. In dieser untersuchen wir für Unternehmen ihre aktuelle Cyber-Risikolage, priorisieren Maßnahmen strategisch und erleichtern nachhaltiges Cyber-Risikomanagement durch einen individuellen Bericht.

Wie eine CyberCompare Risiko- und Bedrohungsanalyse bei einem Maschinenhersteller zu Wettbewerbsvorteilen führte

Womit wir konfrontiert waren

Unser Kunde brauchte nach Änderungen im System Hilfe bei der Planung und Durchführung von Risiko- und Business Impact Analysen (BIA)

Mehr erfahren

Wie unser Team helfen konnte

Wir fokussierten uns auf das Sammeln von Informationen. Anhand dieser Informationen wurde ein Workshop durchgeführt und mehrere Risikoanalysen erstellt.

Mehr erfahren

Was wir erreichen konnten

Durch die Analysen konnten leicht Sicherheitlücken erkannt werden und durch vorgeschlagene Aktionen minimiert werden. Zudem steht der Risikobewertunsbericht dem Management für zukünftige Entscheidungen fortlaufend zur Verfügung.

Mehr erfahren

Die Sichtweise eines unserer Experten:

„Mein Tipp: Setzen Sie sich […] mit Ihrem eigenen Cyber-Risiko aktiv auseinander. Bilden Sie konkrete Worst-Case-Szenarien, denn so können Sie besser verstehen, an welchen Stellen Sie Unterstützung […] brauchen und diese dann auch so in Ihren Krisenplan einbinden. Generell sollten Sie regelmäßig den Ernstfall „nachspielen“, um im Fall der Fälle auf Ihre Prozesse vertrauen zu können.“

Jetzt das gesamte Interview lesen

Ole Sieverding

Underwriting Manager im Bereich Cyber beim Spezialversicherer Hiscox

Herausforderung

Modernisierung von OT und IT

Unser Kunde war ein großer, deutscher Maschinenbauer und war momentan im Umstieg auf intelligente Maschinen und Remote-Service-Models, wodurch viele neue Risiken entstanden waren. Um diese Risiken zu minimieren oder zu verhindern, brauchte der Kunde unsere Hilfe.

Hier finden Sie heraus, wie Sie Ihre IT und OT auf dem aktuellen Stand der Sicherheit halten

Mehr erfahren

Vorgehen

Analyse des Systemes und Identifikation von Schwachstellen

Zunächst wurden die aktuelle Cyber-Risikolage und die Top-Risikoszenarien identifiziert. Um potenzielle Cyber-Risiken zu entdecken, führte unser Expertenteam zunächst Interviews mit wichtigen Mitarbeitern durch. Zur Aufarbeitung der Ergebnisse organisierten wir ein Workshop und erarbeiteten im Rahmen einer umfassenden Risikoanalyse den Ziel-Sicherheitsstandard des Unternehmens. Anschließend priorisierten wir potentielle Maßnahmen anhand einer Bewertung des Verlust- und Störungspotenzial der Firmen-Assets durch die identifizierte Risiken. Die Ergebnisse, sowie maßgeschneiderte Referenzarchitekturen zur Minimierung der Angriffsfläche und -vektoren des Unternehmens, wurden in einem Bericht für das Management zusammengefasst.

Die CyberCompare Methode:

Analyse der Cyber-Risikolage
Workshop zur Aktuellen Lage
Erstellung und Priorisierung der Maßnahmen
Management Bericht zur fortlaufenden Verwendung

Effekt

Minimalisierung von Sicherheitsrisiken und Angriffsvektoren

Aus den Analysen traten einige kritische Sicherheitslücken hervor, die von uns sorgfältig untersucht und bewertet wurden. Durch die vorgeschlagene Architektur gemäß Security by Design wurden die Angriffsfläche und Vektoren minimiert. Der erstellte Risikobewertungsbericht steht dem Management auch für zukünftige Entscheidungen über Budget, Richtlinien und Verfahren zur Verfügung. Die Richtlinie zur weiteren Risikobewertung hilft dem Unternehmen weiterhin, effizient Maßnahmen zu priorisieren. Die langfristige Kostenreduzierung durch die Nutzung der besten Lösungen für geschäftskritische Bereiche ermöglicht nun weiterhin einen Wettbewerbsvorteil für unseren Kunden.

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin, um Anbieter für eine Risikoanalyse zu vergleichen, speziell für Ihre Anforderungen

Jetzt einen Termin vereinbaren

Simeon Mussler

COO Bosch CyberCompare

+49 (0)711 811-19893

Simeon.Mussler@bosch.com